Endlich ohne Zigarette.

Allgemeines zum Thema Rauchen & Raucherentwöhnung

Sucht und Rauchen - wonach sind wir eigentlich süchtig?

Rauchen ist eine Sucht. Allerdings ist es nicht eine Sucht nach Nikotin, sondern eine Sucht nach Endorphinen, den sogenannten Glückshormonen. Sie vermitteln das Gefühl von Entspannung, Zufriedenheit und Wohlsein. Raucher schütten Endorphine aus, wenn sie eine Zigarette rauchen. Wenn über einen längeren Zeitraum keine Endorphinausschüttung stattfindet, beginnt der Körper die Zuführung von Nikotin zu fordern. Die Signale dafür sind unterschiedlich: Gusto, Nervosität, Unkonzentriertheit.

Bei der Raucherentwöhnung geht es also darum, dem Körper zu ermöglichen, Endorphine ohne Nikotinzufuhr auszuschütten.

Die Wirkung von Zigarettenrauch auf die Gesundheit

Der Zigarettenrauch selbst beinhaltet mehr als 4000 verschiedene Stoffe, die meisten davon sind giftig und teilweise auch krebserregend. Dies wirkt sich auf den gesamten Organismus aus.

Es gibt jedoch eine sehr gute Nachricht. Der Körper ist ein Wunderwerk. Er ist in der Lage all die Schädigungen die im Laufe des Rauchens dem Organismus zugefügt worden sind zum Großteil rückgängig zu machen, teilweise sogar sehr schnell. Bereits nach 6 Stunden sind die ersten spürbaren Verbesserungen eingetreten

Die Softlaser-Akupunktur mit Hypnose unterstützt Sie dabei, endlich ohne Zigarette zu leben!

Alle angebotenen Anwendungen ersetzen keinen Arztbesuch oder andere notwendige therapeutische Maßnahmen.

Folgen Sie mir